Fuss-Reflexzonentherapie

Füsse sind nicht nur zum Laufen da!

Haben sie gewusst, dass Ihre Füsse eine wahre Quelle der Energie und Gesundheit sind?

Im moderne Leben werden gerade die Füsse oft schlecht behandelt. Kinder tragen zu oft Schuhe statt dass sie barfuss laufen. Sogar am Strand schützen die Menschen ihre Füsse mit Plastiksandalen vor Sand und Kieselsteinen. Schlecht für die Füsse ist auch die Schuhmode mit den hohen Absätzen.

Sie sollten ihren Füssen so viel Aufmerksamkeit schenken, wie sie verdienen.

 

Geschichte

Die Entdeckung der Reflexzonen an den Füssen durch Dr. Fitzgerald, USA, stammt etwa aus den Jahren 1910-1920. Sicherlich ist diese therapeutische Methode schon vor Jahrtausenden in Asien und Indien, aber auch bei den Indianern bekannt gewesen. Die amerikanische Masseurin, E. Ingham, hat auf die Anfangserfahrungen Dr. Fitzgeralds aufgebaut und 1938 ihre erste Schrift «Geschichten, die die Füsse erzählen können» herausgebracht. Frau Ingham dürfte der Verdienst zukommen, in jahrzehntelanger Forschungsarbeit die Grundlagen der so überzeugenden Reflexologie an den Füssen geschaffen zu haben.

 

Wirkung der Reflexzonen an den Füssen

Durch die Reflexzonenmassage können körpereigene Kräfte mobilisiert werden, die auf Körperteile und Organe, Drüsen, Gefässe, Muskeln einen grossen Einfluss auszuüben vermögen. Der «innere Arzt» wird in erstaunlicher Weise mobilisiert. Es handelt sich hier um einen naturgesetzlichen Regenerationsmechanismus. Am ganzen Körper finden wir Reflexzonen, doch befinden sich die meisten Zonen im Fuss. Durch den Daumendruck geben wir eine Reizung auf die Reflexzonen, die sich auf die entsprechenden Organe oder Körperteile auswirken.

 

Wie wirkt Reflexzone?

Der Hauptnutzen der Reflexzonenmassage ist Entspannung. Indem wir die Spannung verringern, verbessern wir auch die Blutversorgung. Durch die richtige Massage der Reflexzone erreichen wir also eine bessere Durchblutung derselben und damit des zugehörigen Organs. Die Blutversorgung sowohl lokal als auch beim entsprechenden Organ wird verbessert. Da heute viele Krankheiten Folgen von Stress sind, kann die Reflexxzonentherapie für ein breites Spektrum von Befindungsstörungen und gesundheitlichen Problemen von grossem Nutzen sein.

 

Die Reflexzonenmassage kann folgende Wirkungen haben:

  • Der Blutkreislauf wird lokal und auf Distanz angeregt.
  • Ablagerungen und Abfallstoffe, die den Energiefluss hemmen, werden aufgelöst.
  • Die Energie im ganzen Körper wird freigesetzt.
  • Organ- und Drüsenfunktionen werden normalisiert
  • Körperliche und geistige Entspannung wird herbeigeführt.
  • Giftstoffe im Körper werden ausgeschieden.

Durch die Massage am Fuss setzen wir Impulse und regen damit den Körper an, den eigenen «inneren Arzt» tätig zu werden. Wenn der Energiefluss im Menschen ungehindert fliessen kann, bleiben wir gesund. Wenn er jedoch durch Spannung oder Stauung behindert ist, treten Krankheiten auf. Durch die Behandlung der Reflexzonen werden die Blockierungen aufgelöst und das ganze System ist wieder in Harmonie.

Jede Behandlung muss aber mit vollster Konzentration durchgeführt werden. Die Energie soll durch unsere Hände in die Füsse unserer Klientinnen und Klienten fliessen.

Fussreflexzonentherapie ist eine gute Ergänzung zur Colon Hydro Therapie!